Pages Menu
Rss
Categories Menu

Gepostet by on Mai 15, 2017 in Bücher | Keine Kommentare

Das Pferd Huppdiwupp

 

Heinrich Hannover ist nicht nur ein berühmter Strafverteidiger (Mit Ulrike Meinhof, Daniel Cohn-Bendit, Hans Modrow, Otto Schily und Günter Wallraff nur einige seiner bekannten Mandanten zu nennen). Er ist auch Vater von sechs Kindern. Vor allem aber hat Heinrich Hannover unzählige wunderbare Geschichten für Kinder geschrieben.

Das Pferd Huppdiwupp

 

24 davon sind im Band „Das Pferd Huppdiwupp“ zu lesen, den ihr heute auf Instagram bei @kakaoschnuten gewinnen könnt.

Das Pferd Huppdiwupp

Es sind Geschichten aus verschiedensten Bereichen des Lebens. Allen gemein ist die Tatsache, dass sie den Leser ins Reich der Phantasie entführen. Hannover erzählt von der Mücke Pieks auf der Suche nach einem Mückenmantel, vom heimlich im Stockbett übernachtenden Mond, von der hinterlistigen Schere auf Diebesfang und einem (zu recht!) bestraften Zahnarzt. Vom Kürbis Bettina und seinem Dieb. Und von vielen, vielen weiteren lustigen, sonderbaren und erheitrenden Begebenheiten.

Das Pferd Huppdiwupp

 

Lustige Kurzgeschichten ganz nach Kindergeschmack. Liebevoll illustriert von Selda Marlin Soganaci. Ein unterhaltsames, Stück Kinderbuchgeschichte!

 

Das Pferd Huppdiwupp

Heinrich Hannover

Rowohlt Verlag

ISBN: 978-3499212000

 

Die Kinderbuchchallenge

Diese Buchbesprechung ist mein Beitrag zum Tagesthema 15 „Klassiker“ der #kinderbuchchallenge von @kakaoschnuten und @mintundmalve im Mai auf Instagram. Herzlichen Dank an den Rowohlt Verlag für das Verlosungssexemplar!

 

***

Hat dir mein Artikel gefallen? Dann freue ich mich über ein „gefällt mir“ und über das Weiterteilen. Wenn du regelmäßig auch meine nächsten Artikel lesen magst, folge diesem Blog oder klicke „gefällt mir“ auf der Kakaoschnuten-Facebookseite

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*