Pages Menu
Rss
Categories Menu

Gepostet by on Jun 18, 2016 in Allgemein, Küche | 1 Kommentar

EM-Küche mit Unterbrechungen

 

Zwei Tage haben wir hier EM-Kochpause. Klarer Fall von „keine Lust“. Wobei: eigentlich ist es nur ein Tag. Die Nudeln mit Tomatensauce am 13.06. kann man ja auch großzügig als Spaghetti Napoli passend zum Italienspiel auslegen. Am14.06. dann ist aber wirklich tote Hose. Die Ideen sprudeln über (hey: Österreich UND Ungarn, sogar in einem Spiel!!! Besser kann man ja eigentlich gar nicht kochen), der Vorratsschrank gibt aber nichts Passendes her. Ich bin frustriert und kochte einfach irgendwas.

Passend zum Spiel Rumänien vs. Schweiz gibt es hier am 15. Juni Zürcher Geschnetzeltes. Ist superlecker, wenn auch nicht im genannten Kinderkochbuch zu finden.

Auch am Folgetag spielt dann Deutschland. Ich freue mich auf den „Kopfsalat mit Zitrone und Zucker“ – und gehe am Ende dann doch mit den Jungs Currywurst essen. Mir egal, dass sich verschiedene Städte immer noch streiten, wer das Ding erfunden hat: die Currywurst ist auf jeden Fall ein Stück deutsche Esskultur. 😛

2016-06-16 12.38.18

Am Freitag, 17.06. kochen wir dann wieder richtig: zum Mittagessen gibt es „Bunten Reis“ (eigentlich heißt das Gericht „Bunter Spinat“, wurde aber wegen „ich esse aber nur Gemüse, das ich kenne“ kurzerhand von mir umgetauft). Das Rezept kommt aus einem uralten türkischen Kochbuch und ist nicht nur eine der Leibspeisen unserer Kinder, sondern auch der Grund, wider Erwarten plötzlich Spinat zu mögen.

2016-06-17 14.40.56

Am Nachmittag dann feiern wir die Schweden. Auch wenn das Spiel eher an eingeschlafene Füße erinnert und die elf Verteidiger der italienischen Nationalmannschaft hier keinen begeistern: die schwedischen Zimtschnecken tun es! Wir backen ausnahmsweise nicht das sonst verwendete Rezept, sondern das aus der „Kleinen Sterne Küche“. Ich bin irritiert, über die angegebene Menge Mehl (ein Kilo!!!) – heraus kommen ganze zwei Bleche köstlichster Zimtschnecken.

2016-06-17 15.54.56

Wir sind zumindest ein Stück weit versöhnt und essen uns das Spiel einfach schön. Am Ergebnis ändert das zwar immer noch nix, dafür haben wir hier hausinterne Spielwetten eingeführt, die den Spaßfaktor in jedem Fall erhöhen.

2016-06-17 16.26.55

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar

  1. Ich will auch Zimtschnecken. Das EM-Kochen gefällt mir.
    Die Spiele fallen bei uns aus.
    Gruß Brianna

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*