Bis zum blauen Meer und zurück

Bis zum bleuen Meer und zurück

Wenn aus einer Quelle ein Bach entspringt – wohin fließt dieser? Und wie findet dieser kleine Bach den Weg zum großen, weiten Meer? Der kleine Lachs wird es herausfinden, denn seine Reise zum Meer steht kurz bevor. Entgegen dem Rat der Frösche macht sich auch der Frosch Ogi mit auf den Weg.

Von der Quelle zum Meer

So beginnt für Lax und Ogi ein Abenteuer. Im Bergbach schwimmen sie hinunter ins Tal und weiter in die nächste kleine Stadt. Die beiden landen in der Kanalisation und treffen später Enten und Schwäne am See. Immer größer wird der Fluss, in dem die Freunde schwimmen. Immer mehr verändert sich der Lebensraum am Wasser – bis die beiden schließlich im Hafen ankommen.

Der Weg zum Meer ist nicht immer einfach. Lax und Ogi erleben einige Abenteuer. Zum Glück treffen sie auf neue Freunde, die ihnen mit Hilfe zur Seite stehen. Später am Hafen dann dürfen sie selbst einen neuen Freund retten – und erfahren dabei ein Geheimnis, das ihr Leben ein ganzes Stück verändert. So gibt es, wenn sich Lax und Ogi wieder auf die Reise zurück zur Quelle aufmachen, für die Leser jede Menge zu entdecken…!

Bis zum bleuen Meer und zurück

Spannend und informativ

Bis zum blauen Meer und zurück begeistert uns mit farbenfrohen und detailreichen Illustrationen und einer packenden Geschichte. Mit einer großen Leichtigkeit erzählen Anna Schindler und Katrin Dageför eine spannende Kindergeschichte über Freundschaft und Hilfsbereitschaft. Ganz nebenbei streuen sie wertvolle Sachinforationen über das Wasser ein. Das überraschende Ende sorgt hier für viel gute Laune und jede Menge Spaß am Suchen und genauen Hinschauen. Wunderbar!

Bis zum blauen Meer und zurück

  • Anna Schindler, Katrin Dageför
  • Edition Pastorplatz
  • ISBN: 978-3943833294
  • ab drei

***

Hat dir mein Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du diesen Artikel weiter teilst. Wenn du regelmäßig auch meine nächsten Artikel lesen magst, folge mir auf der Kakaoschnuten-Facebookseite oder auf Instagram.  Dort kündige ich neue Artikel regelmäßig an. Auch über Rükmeldungen in Form von Kommentaren unter meinen Artikeln im Blog freue ich mich riesig

 

 

 

1 Kommentare

  1. Constantin

    “Kakaoschnuten” – einfach herrlich, diese Blogbetitelung. Da mein Sohn heute 19 wird, gehöre ich jetzt wohl nicht mehr zur Zielgruppe. Aber was ich hier sehe, gefällt mir. Gezückte Mittelfinger müssen dagegen nicht sein, davon gibt es schon mehr als reichlich, wie ich finde. Alles Gute und herzliche Grüße, Constantin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*