Esst mehr Obst: meinen Rucki-Zucki-Zwetschgenkuchen zum Beispiel

ein einfacher, schnell gemachter Zwetschgenkuchen

Obst ist ja bekannntermaßen gesund und lecker. Und Zwetschgen in Form eines Kuchens einfach am allerbesten. Keine Frage also, dass die Zwetschgenzeit hier zum Backen genutzt wird. Am liebsten für den Rucki-Zucki-Zwetschgenkuchen. Mit Zimt-Knustperstreuseln. Und leichter Zitrusnote. Ganz ehrlich: ich liebe diesen Kuchen! Damit auch ihr ihn lieben lernen könnt, hier das Rezept.

Die Zubereitung ist ein Kinderspiel. Perfekt also für habwüchsige Backassistenten.

Zutaten:

Für den Kuchen:

  • 125 ml Milch
  • 375g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 100g Zucker
  • abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 80g weiche Butter
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • 1 kg Zwetschgen

Für die Streusel:

  • 75g Butter
  • 65g Mehl
  • 40g Haferflocken
  • 75g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Für den Zwetschgenkuchen:

Milch leicht erwärmen. Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in der Mitte formen und die Hefe hinein bröckeln. Mit ein paar Löffeln der Milch, 1 TL Zucker und etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig anrühren. Mit einem Tuch abdecken und eine Viertelstunde an einem warmen Ort stehen lassen. Wenn sich kleine Blasen bilden ist der Vorteig perfekt.

Die restliche Milch, 100gr Zucker, die Zitronenschale, Butter, Ei und das Salz dazu geben und mit dem Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten Teig rühren. Dann noch mal mit den Händen auf einer bemehlten Fläche ordentlich druchkneten. Noch mal in die Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.

Währenddessen: Zwetschgen waschen, abtrocknen, halbieren und entkernen. Nach der Ruhezeit den Teig auf Backblechgröße ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit den Zwetschgen belegen.

Ein einfacher, schnell gebackener Zwetschgenkuchen

Für die Streusel:

Butter bei geringer Hitze langsam schmelzen lassen. Wieder abkühlen lassen und dann mit Mehl, Haferflocken, Zimt, Zucker und Salz mischen. Über dem Kuchen mit den Händen zu Streuseln reiben und gleichmäßig verteilen.

Backen:

Bei 200 Grad auf der mittleren Ofenschiene für etwa 30 Minuten backen. Schmeckt warm superlecker. Natürlich auch kalt, aber so weit kommt es hier selten. Der Kuchen ist nicht nur ruckizucki gebacken, sondern auch ebensoschnell aufgegessen.

Guten Appetit!

***

Hat dir mein Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du diesen Artikel weiter teilst. Wenn du regelmäßig auch meine nächsten Artikel lesen magst, folge mir auf der Kakaoschnuten-Facebookseite oder auf Instagram.  Dort kündige ich neue Artikel regelmäßig an. Seit Neustem gibt es Kakauschnuten auch auf Pinterest, wo du meine Artikel auch pinnen kannst. 😉 Auch über Rückmeldungen in Form von Kommentaren unter meinen Artikeln im Blog freue ich mich riesig!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*