Seltene Tiere – Ein Atlas der bedrohten Arten – #kinderbuchrunde Teil 1

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen: auf meinem Instagramaccount lade ich ab 01.11 wieder zum Zeigen von Kinderbüchern ein. Neben Büchern im Feed gibt es auch Buchvorstellungen in den Stories und hier im Blog. Mitmachen kann übrigens jeder, der unter dem Hashtag #kinderbuchrunde ein thematisch passendes Buch zeigt. Thema diese Woche:

Seltene Tiere

Alle in diesem Buch versammelten Tiere sind zugegebenermaßen sehr selten – sie sind sie vom Aussterben bedroht. Von manchen Arten gibt es nur noch eine Handvoll Tiere, von anderen deutlich größere Populationen. Allen gemein ist die Tatsache, dass das Überleben ihrer Art gefährdet ist. Grund dafür ist im Normalfall der Mensch. Traurig, aber wahr.

Aber was ist denn genau der Grund, warum der Mandschukenkranich in Japan zeitweise sogar als ausgestorben galt? Durch welches Wunder gelang es, die Art so weit zu retten? Warum hat die Kaninchenpest in Spanien und Portugal für das Sterben zahlreicher Pardelluchse gesorgt? Was hat der Rotfuchs mit dem Aussterben zahlreicher australischer Tierarten zu tun? Und wie kommt es, dass die Forstwirtschaft für das verschwinden des in Deutschland heimischen Alpenbocks verantwortlich ist?

Seltene Tiere - Ein Atlas der bedrohten Arten

Diese Buch gibt Antworten

Im Atlas der bedrohten Arten werden 30 vom aussterben bedrohte Tierarten portraitiert. Neben einer kleinen Landkarte und einem Schaukasten mit den harten Fakten (Name, Vorkommen, Bestand,…), begeistern uns die Texte. In diesen erfahren wir auf kindgerechte, aber fundierte Weise, wo der Lebensraum der beschriebenen Tierart ist, welche Lebensbedingungen sie braucht und wie sie sich ernährt. Beschrieben werden nicht nur die Gründe, die zur Bedrohung der Tierart führten, sondern auch aktuelle Schutzprogramme.

Auf nahezu jeder Doppelseite entdecken wir in Seltene Tiere –  Ein Atlas der bedrohten Arten Unbekanntes. Neugierig blättern wir vor und zurück, um zu vergleichen, nochmals zu schauen oder die Illustrationen zu bestaunen.

Seltene Tiere - Ein Atlas der bedrohten Arten

Die sind wirklich großartig – genauso wie das gesamte Layout des Buches. Von jeder Tierart gibt ein großes Portrait in Briefmarkenform. Auf diesem sind nicht nur der Deutsche und lateinische Name der Tierart, sondern auch das Land inclusive passender Briefmarkenwährung vermerkt. Letzeres ein Detail, das vor allem das Herz unseres Fünfjährigen höher schlagen lässt – so spannend!

Mit einer klaren, grafischen Formensprache und einem ganz eigenen, reduzierten Spiel mit Farbe setzt Seltene Tiere – Ein Atlas der bedrohten Arten die Tiere auf ganz einzigartige Weise in Szene. Wunderschön, spannend, informativ – einfach wunderbar!

 

Seltene Tiere – Ein Atlas der bedrohten Arten

  • Martin Jenkins, Tom Frost
  • Thienemann
  • ISBN: 978-3522459020
  • ab fünf Jahren

Welche Bücher über seltene Tiere sind eure Favoriten? Ich freue mich, wenn ihr sie mir in den Kommentaren verratet oder gleich selbst mitmacht bei der #kinderbuchrunde auf Instagram.

Noch einen Buchtipp zum Thema findet ihr in meinem Beitrag zum Buch Die wundersamen zwölf. Viel Spaß beim Lesen!

***

Hat dir mein Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du diesen Artikel weiter teilst. Wenn du regelmäßig auch meine nächsten Artikel lesen magst, folge mir auf der Kakaoschnuten-Facebookseite oder auf Instagram.  Dort kündige ich neue Artikel regelmäßig an. Seit Neustem gibt es Kakauschnuten auch auf Pinterest, wo du meine Artikel auch pinnen kannst. 😉 Auch über Rückmeldungen in Form von Kommentaren unter meinen Artikeln im Blog freue ich mich riesig!

 

 

 

1 Kommentare

  1. Eine tolle Vorstellung! Du hast mich sehr neugierig auf dieses tolle Buch gemacht.
    Danke Dir. Bitte mehr davon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*