Selbstgemachte Müsliriegel mit Himbeeren

selbstgemachte Himbeer Müsliegriegel. Schnell zubereitet, gesund und lecker. Der ideale Snack für Kinder

Wir sind im Müliriegel – Fieber! Denn Müsliriegel gehören zu den Snacks, die nicht nur einfach hergestellt und echt lecker sind. Sie geben auch vollwertige Energie für all die kleinen Abenteuer des Alltags. Die Müsliriegel heute gehören aber, ganz im Gegensatz zu den Müslitalern letztens, nicht zur hundert prozent zuckerfreien Sorte Snack. Dafür schmecken sie sensationell – und sind immer noch viel gesünder als jeder gekaufte Müsliriegel.

Hier also zum Rezept der Himbeer-Müsliriegel:

Zutaten:

  • 200gr Mehl (Typ 405 oder auch Dinkelmehl)
  • 100gr Vollrohrzucker
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 200gr kalte Butter in kleinen Stückchen
  • 120gr Haferflocken
  • 50gr gemahlene Haselnüsse
  • 150gr Himbeerkonfitüre (oder nach Geschmack – wir hatten etwas mehr 😉 )
  • ggf. ein paar Löffel Schokomüsli

Selbstgemachte Himbeer Müsliriegel. Einfach aus wenigen Zutaten hergestellt und der ideale Snack für Kinder

Und so geht es:

Mehl, Zucker, Salz. Natron und Backpuler vermengen. Butterstückchen dazu und mit zwei Messern so lange einarbeiten, bis sich die Masse gut vermischt hat und feuchte Streusel entstehen. Haferflocken und Haselnüsse dazu geben und noch einmal durchmischen.

Zwei Drittel des Teiges in eine größere Backform geben (die viereckigen Formen für Brownies sind super – im Zweifel passt aber auch ein Backblech, das nur zur Hälfte genutzt wird) und gut andrücken. Gleichmäßig mit Konfitüre bestreichen. Dann den restlichen Teig drüber geben und leicht andrücken. Wir haben als Topping oben drauf noch ein paar Löffel Schokomüsli eingearbeitet.

im Ofen bei 180 Grad ca 40 Minuten backen, bis die Riegel goldbraun sind. Herausnehmen, vollständig abkühlen lassen und dann in Form schneiden.

Guten Apppetit!

***

Hat dir mein Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du diesen Artikel weiter teilst. Wenn du regelmäßig auch meine nächsten Artikel lesen magst, folge mir auf der Kakaoschnuten-Facebookseite oder auf Instagram.  Dort kündige ich neue Artikel regelmäßig an. Seit Neustem gibt es Kakauschnuten auch auf Pinterest, wo du meine Artikel auch pinnen kannst. 😉 Auch über Rückmeldungen in Form von Kommentaren unter meinen Artikeln im Blog freue ich mich riesig!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*